Gezeiten


Gezeiten

Gezeiten, s.v.w. Ebbe und Flut (s.d.).


http://www.zeno.org/Brockhaus-1911. 1911.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gezeiten — Альбом L Âme Immortelle Дата выпуска …   Википедия

  • Gezeiten — Álbum de L Âme Immortelle Publicación 20 de septiembre de 2004 Grabación 2004 Género(s) Darkwave Duración …   Wikipedia Español

  • Gezeiten — Gezeiten: Mhd. gezīt »Zeit; festgesetzte Zeit; Gebetsstunde; Begebenheit«, ahd. gizīt »Zeit; Zeitlauf« ist eine Bildung mit verstärkendem ge Präfix (↑ ge..., ↑ Ge...) zu dem unter ↑ Zeit behandelten Wort. Erst seit dem Anfang des 17. Jh.s setzte… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Gezeiten — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Auch: • Ebbe und Flut Bsp.: • Starke (Gezeiten )Strömungen machten das Schwimmen gefährlich …   Deutsch Wörterbuch

  • Gezeiten — und Gezeitenströmungen, soviel wie Ebbe und Flut …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Gezeiten [1] — Gezeiten, s. Ebbe und Flut …   Lexikon der gesamten Technik

  • Gezeiten [2] — Gezeiten, s. Ebbe und Flut, S. 201 …   Lexikon der gesamten Technik

  • Gezeiten — Spl (die moderne Bedeutung ist aus dem Ndd. übernommen) erw. fach. (9. Jh., Bedeutung 16. Jh.), mhd. gezīt, ahd. gizīt bestimmte Zeit, Festzeit Stammwort. In der modernen Bedeutung angepaßt aus mndd. getīde n. Flutzeit , einer Spezialisierung des …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Gezeiten — Tide (umgangssprachlich) * * * Ge|zei|ten [gə ts̮ai̮tn̩], die <Plural>: Ebbe und Flut in ihrem Wechsel: beim Urlaub am Meer muss man die Gezeiten berücksichtigen. * * * Ge|zei|ten 〈nur Pl.〉 regelmäßige Schwankungen des Meeresspiegels (auch …   Universal-Lexikon

  • Gezeiten — Unter den Gezeiten oder den Tiden (niederdeutsch Tid, Tied [tiːt] = Zeit; Pl. Tiden, Tieden [tiːdən] = Zeiten) versteht man von den Gezeitenkräften angetriebene periodische Wasserbewegungen der Ozeane. Zeiträume zwischen Tidehochwasser und… …   Deutsch Wikipedia